Zeugnisse

Weil Gottes Wort Leben verändert

Es war mitten in der Nacht, als sich Zarina* auf den Weg machte. Auch die Kälte des Winters in ihrem Bergdorf hoch oben im Pamir (Tadschikistan) konnte sie nicht aufhalten. Sie floh vor ihrem Mann, der nach einem Streit wieder einmal handgreiflich geworden war. Um sich und ihr ungeborenes Kind zu schützen, nahm sie die Schande in Kauf, die mit einer Rückkehr in das Vaterhaus verbunden war.

Fern-Bibelschule
Tadschikistan
14.12.2021

Es war mitten in der Nacht, als sich Zarina* auf den Weg machte. Auch die Kälte des Winters in ihrem Bergdorf hoch oben im Pamir (Tadschikistan) konnte sie nicht aufhalten. Sie floh vor ihrem Mann, der nach einem Streit wieder einmal handgreiflich geworden war. Um sich und ihr ungeborenes Kind zu schützen, nahm sie die Schande in Kauf, die mit einer Rückkehr in das Vaterhaus verbunden war. Doch als sie dort ankam, verlor sie das Kind - und damit das Einzige, das ihrem Leben noch einen Sinn gegeben hatte. Mitten in diesem Leid begegnete Zarina Missionar S., der das Haus ihres Vaters besuchte...

Zarina spürte, dass Missionar S. eine gute Botschaft brachte, und sie hörte ihm gern zu. Auch konnte sie ihm aus ihrem Leben erzählen, das eigentlich ganz normal begonnen hatte und nun in Trümmern lag. Sie erzählte von ihren Eltern, ihrem Vater, einem Lehrer, der in Afghanistan als Übersetzer gedient hatte und als kranker Mann zurückgekehrt war. Davon, dass er vor zehn Jahren gestorben war, dass sie als einziges Mädchen unter drei Brüdern ein Wirtschaftsstudium abgeschlossen hatte und davon, wie sie gegen ihren Willen verheiratet worden war. Wie sich ihr Leben unter den ständigen Streitereien und Schlägen ihres Mannes in einen Albtraum verwandelt hatte, und wie sie um ihr ungeborenes Kind gebangt und in das Haus ihres Vaters zurückgekehrt war. Davon, dass ihr Leben nach dem Verlust dieses Kindes nun keinen Sinn mehr hatte. Missionar S. kam häufiger zu Besuch, erzählte von Gott, von Jesus Christus, las aus der Bibel. Zarina spürte, dass es Worte des Lebens waren, die sie so dringend brauchte. Schließlich glaubte sie an das Evangelium und gab Jesus Christus ihr Leben. Als eine der ersten Nachfolger Jesu unter dem Pamirvolk ist sie großem Widerstand ausgesetzt. Die meisten Menschen im Pamir halten sich für Ismaeliten und hängen okkulten Praktiken an. Besonders Zarinas älterer Bruder und andere Verwandte setzen sie ständig unter Druck.

Um ihr die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen zu ermöglichen, setzte sich Missionar S. dafür ein, dass Zarina nach Chudschand und nach Duschanbe kam, wo sie von den Gemeinden und Geschwistern liebevoll aufgenommen wurde. Missionar S. schenkte ihr eine Bibel, in der Zarina täglich liest. Um Gottes Wort besser zu verstehen und im Glauben zu wachsen, hat Zarina ein Bibelstudium an der Fern-Bibelschule begonnen. Betreut von unserer Mitarbeiterin Gulnoz, absolviert sie gerade den Kurs „Die Bibel spricht“. „Zarina liebt Jesus“, erzählt Gulnoz. „Wann immer wir über Ihn sprechen, füllen sich ihre Augen mit Tränen und sie sagt, dasssie sich nichts mehr wünscht, als in allen Umständen ihres Lebens mit Jesus zu sein.“ Gott segnet Zarinas Glaubensschritte. Im Juni hat sie sich in der Gemeinde Duschanbe taufen lassen. Bitte beten Sie für Zarina, dass der Herr ihren Glauben stärkt, dass sie in der Erkenntnis und Liebe zu Jesus wächst und vielen anderen Menschen im Pamir von Jesus Christus Zeugnis geben kann.

Übrigens - im November fand in Duschanbe ein Kongress der evangelikalen Bruderschaft mit Delegierten aus ganz Tadschikistan statt. Erstmalig war auch eine Vertreterin des Pamirvolks anwesend. Ihr Name war Zarina.

*Name geändert

No items found.

Danke für Ihre Unterstützung!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

2.300 Bibelschüler (1.550 offline, 750 online) In 15 Ländern Lehrmaterial in 9 Sprachen

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Spenden

Danke für Ihre Unterstützung!

2.300 Bibelschüler (1.550 offline, 750 online) In 15 Ländern Lehrmaterial in 9 Sprachen

Der gesamte Dienst der Bibel-Mission finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Deshalb sind wir für Ihre finanzielle Unterstützung dankbar.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Heading

Aus welchem Land wollen Sie ein Kind unterstützen?

Wollen Sie ein Mädchen oder einen Jungen unterstützen?

Welches Alter soll das Patenkind haben?

Ihre Daten

Datenschutz und Newsletter

Thanks! I have received your form submission, I'll get back to you shortly!
Oops! Something went wrong while submitting the form

WIE GOTT WIRKT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Melden Sie sich für den Bibel-Mission Newsletter an!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden! Regelmäßig versenden wir aktuelle Informationen und Gebetsanliegen. Einfach hier anmelden und updates darüber erhalten, wie Gott wirkt und Gebet erhört.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
W3Schools