Hoffnungszentren

Unsere Partnergemeinden auf dem Missionsfeld rüsten wir mit Hoffnungszentren aus, damit Kindern und Familien in Not durch gute Werke dienen können. Diese praktische Nächstenliebe ist ein starkes Zeugnis für das Evangelium. In Hoffnungszentren erhalten Kinder Hilfe, wie warme Mahlzeiten, Kleidung und die Möglichkeit, sich zu waschen. Sie treffen auf Kinder gleichen Alters und lernen soziales Verhalten. Bildungsangebote vermitteln schulische und handwerkliche Fähigkeiten und bieten Zukunftsperspektiven.

>500

Kinder werden in einem Hoffnungszentrum betreut.

>50

Ehrenamtliche Mitarbeiter brauchen Gebet

5€/Woche

werden für ein Kind benötigt.

40

Partnergemeinden auf dem Missionsfeld betreiben ein Hoffnungszentrum.

ÜBER DAS PROJEKT...

In vielen unserer Einsatzländer herrscht – vor allem abseits der großen Städte und Metropolen – große Armut, an der viele Familien zerbrechen. Die hohe Arbeitslosigkeit führen zu Hoffnungslosigkeit, und viele Eltern flüchten in den Alkohol- und Drogenkonsum. Unter dem Mangel an Fürsorge, familiärer Gewalt und materieller Armut leiden vor allem die Kinder. In Hoffnungszentren erhalten sie Hilfe, wie warme Mahlzeiten, Kleidung und die Möglichkeit sich zu waschen. Sie treffen auf Kinder gleichen Alters und lernen soziales Verhalten. Darüber hinaus werden sie ermutigt, schulische und handwerkliche Fähigkeiten zu erlernen, ihr Zukunft aktiv zu gestalten und auf der Grundlage christlicher Werte gute Entscheidungen für ihr Leben zu treffen. In der Kooperation mit den örtlichen Kirchengemeinden, die die Betreuung und Versorgung der Kinder übernehmen, sehen wir die Nachhaltigkeit der Arbeit der Hoffnungszentren gewährleistet.

Mit Ihrer Spende geben Sie Kindern ein Zuhause.

MÖCHTEN SIE PATE WERDEN?

Mit einem monatlichen Beitrag von 30 Euro übernehmen. Sie die Patenschaft für ein Kind.Gerne senden wir Ihnen unverbindlich Informationen über ein Kind zu, für das wir Pateneltern suchen. Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf.

Heading

Aus welchem Land wollen Sie ein Kind unterstützen?

Wollen Sie ein Mädchen oder einen Jungen unterstützen?

Welches Alter soll das Patenkind haben?

Ihre Daten

Datenschutz und Newsletter

Thanks! I have received your form submission, I'll get back to you shortly!
Oops! Something went wrong while submitting the form

MÖCHTEN SIE
PATE
WERDEN?

In diesen Ländern ist das Projekt aktiv:

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Wie Sie helfen können...

Jedes Hoffnungszentrum wird vollständig aus Spenden finanziert. Um einem Kind eine warme Mahlzeit bieten zu können, benötigt ein Hoffnungszentrum durchschnittlich 1€ pro Tag und Kind. So können Sie schon mit kleinen Beträgen dabei helfen, ein Hoffnungszentrum und damit ganz konkret ein Kind zu unterstützen.

Was ist ein Hoffnungszentrum?

In Hoffnungszentren erhalten Kinder Hilfe, wie warme Mahlzeiten, Kleidung und die Möglichkeit sich zu waschen. Sie treffen auf Kinder gleichen Alters und lernen soziales Verhalten. Darüber hinaus werden sie ermutigt, schulische und handwerkliche Fähigkeiten zu erlernen, ihr Zukunft aktiv zu gestalten und auf der Grundlage christlicher Werte gute Entscheidungen für ihr Leben zu treffen.

Wie viel kostet es, ein Hoffnungszentrum zu unterhalten?

Um den Kindern eine warme Mahlzeit, Lehrmaterial für die Schule, Bastelsachen und Freizeitbeschäftigungen zur Verfügung stellen zu können, wird durchschnittlich 1 Euro pro Tag und pro Kind benötigt. Hinzu kommen Fixkosten wie Heizung, Strom, Wasser u.ä.

Können Kinder im Hoffnungszentrum auch übernachten?

Das Konzept sieht nur eine Tagbestreuung vor. In schwierigen Situationen kann aber eine Ausnahme gemacht werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn die familäre Situation des Kindes unerträglich ist.

Katharina Dirks

k.dirks@bibel-mission.de

Ansprechpartner

WIE GOTT WIRKT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Melden Sie sich für den Bibel-Mission Newsletter an!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden! Regelmäßig versenden wir aktuelle Informationen und Gebetsanliegen. Einfach hier anmelden und updates darüber erhalten, wie Gott wirkt und Gebet erhört.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
W3Schools