Zeugnisse

Gotte helfe euch!

Das kann doch nicht sein?! Gerade hatte ich erfahren, dass unser Gebetshaus und das Hoffnungszentrum in Wachdat, Tadschikistan abgerissen werden sollte. Wie war das möglich? Noch vor dem Bau des Hoffnungszentrums hatten wir uns bei den Behörden rückversichert, dass es keine Abrisspläne für diesen Stadtteil gab. Nun sollten wir die Gebäude innerhalb weniger Tage räumen. Doch wo sollten wir hin? Wo sollten wir uns als Gemeinde versammeln?

Gebetshäuser
Tadschikistan
4.6.2024

Das Jahr 2020. Neben unserem Gebetshaus in Wachdat soll ein Hoffnungszentrum entstehen. Doch aufgrund der Pandemie kann das Bauteam aus Deutschland nicht zu uns kommen. Wir mobilisieren alle unsere Ressourcen und Kräfte. Mit Gottes Segen dürfen wir das Hoffnungszentrum errichten und mit vollem Einsatz dienen – unter den Kindern von Wachdat, unter Flüchtlingsfamilien aus Afghanistan, Witwen und Obdachlosen.

2021. Alles ändert sich schlagartig, als der Präsident Tadschikistans durch Wachdat fährt und eine folgenschwere Entscheidung trifft: die Gebäude unserer Straße sollen Hochhäusern weichen. Innerhalb einer Woche verlassen die Nachbarn ihre Häuser und schweres Räumgerät rückt an. Der Bauleiter des Hochhauses, das auf unserem Grundstück entstehen soll, fordert uns auf auszuziehen. Doch wo sollen wir als Gemeinde so schnell ein anderes Haus finden, in dem wir uns versammeln und den Menschen unserer Stadt dienen können? In tiefem Vertrauen bete ich zu Gott, uns noch drei Jahre zu schenken.

2022. Alle Häuser in der Nachbarschaft sind abgerissen. An der Rückwand des Hoffnungszentrums schießt ein sechsstöckiges Gebäude aus dem Boden. Wir bangen um unser Hoffnungszentrum. Doch plötzlich ist der Bauleiter nicht mehr erreichbar. Drei Jahre lang bleibt er verschollen, und unsere Dienste laufen ununterbrochen weiter.

2024. Ich beantrage ein Visum für eine Dienstreise nach Deutschland. Mehrfach wird mein Antrag abgelehnt. An dem Tag der geplanten Abreise meldet sich plötzlich der verschollene Bauleiter und bittet um ein Treffen. Es stellt sich heraus, dass er wegen Betrugs zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden war, dass er jetzt weiterbauen und uns für den Abriss unserer Gebäude entschädigen will. Plötzlich zeigt mir Gott, warum ich kein Visum bekommen habe. In unserer Gemeinde wird bekannt, dass ein geräumiges, gutes Grundstück in Wachdat verkauft wird. Alles muss sehr schnell gehen. Die Eigentümerin hat fast schon einem anderen Käufer zugesagt, doch als sie erfährt, dass unsere Gemeinde an einem Kauf interessiert ist, kommt sie uns entgegen und verkauft an uns. Da alle Dokumente auf meinen Namen als Pastor laufen, kann die Abwicklung nur unter meiner Anwesenheit erfolgen.

Voller Dankbarkeit erkenne ich, wie der Herr für alles gesorgt und jedes Detail wie ein Puzzle zusammengefügt hat. Er hat uns ein wunderbares Grundstück in Wachdat geschenkt, auf dem nun ein neues Gebetshaus und Hoffnungszentrum gebaut wird. Auch für gute Nachbarn hat Er gesorgt. Sie wissen, dass hier Christen ein Gebetshaus bauen, und sie achten uns. Abends bringen sie den Bauleuten warme Mahlzeiten, und wenn sie tagsüber an der Baustelle vorbeikommen, rufen sie den Bauarbeitern zu: „Gott helfe euch!“

Maxim D. Pastor und Leiter des Dienstes der BM Tadschikistan

Gott hilft uns in der Tat. Wir sind überaus dankbar. Danke Ihnen allen für Ihr Gebet und Ihre Unterstützung!

No items found.

Ihre Spende macht einen Unterschied

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Mit Ihrer Spende für das Bauprojekt ermöglichen Sie den Bau von Gebetshäusern und Hoffnungszentren.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Spenden

Ihre Spende macht einen Unterschied

Mit Ihrer Spende für das Bauprojekt ermöglichen Sie den Bau von Gebetshäusern und Hoffnungszentren.

mitmachen

WIE GOTT WIRKT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Melden Sie sich für den Bibel-Mission Newsletter an!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden! Regelmäßig versenden wir aktuelle Informationen und Gebetsanliegen. Einfach hier anmelden und updates darüber erhalten, wie Gott wirkt und Gebet erhört.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
W3Schools