Zeugnisse

Lebendige Hoffnung im Land der Schamanen

Erstes Hoffnungszentrum für die Tuwiner eingeweiht - ein Bericht von V. Cherepanov, BM Omsk

Hoffnungszentren
Russland (NICHT AKTIV)
30.1.2023

Als sich am Morgen des 12. November die Sonne durch den grauen Nebel über dem Dorf Sush kämpft, scheint ein ganz normaler Wintertag in der Republik Tuwa zu beginnen. Und doch ist es kein gewöhnlicher Morgen. Auf dem Hof von Nadja und Sergej werden emsig die letzten Vorbereitungen getroffen, noch schnell Schnee gefegt, damit alles bereit ist für die Ankunft der Kinder. Wie an jedem Tag werden Nadja und Sergej die Kinder aus Sush liebevoll empfangen - Kinder aus den ärmsten Familien, Kinder, um die sich niemand kümmert, weil ihre Familien an Armut und Sünde  zerbrechen. Doch heute werden sich die Kinder nicht im Haus von Nadja und Sergej zusammendrängen, auf dem Fußboden sitzen, weil es nicht genug Stühle gibt. Heute werden die  Kinder  ihr  neues  Hoffnungszentrum  in  Besitz  nehmen. Heute werden sie sich zum ersten Mal in der neuen, geräumigen Jurte treffen, in der ein Ofen wohlige Wärme verbreitet und in der es Platz für alle gibt - auch für die zahlreichen Gäste, die gekommen sind.

Heute wird ihre Jurte eingeweiht werden, das neue Hoffnungszentrum für die Kinder von Sush. Gleich nach der Schule treffen die ersten Kinder ein und werden von Nadja empfangen, ihrer „Jesus-Lehrerin“, die sich Tag für Tag um die kleinen und großen Nöte der Kinder kümmert und ihnen von Jesus erzählt. Und dann strömen sie alle in die neue Jurte. Aus der tuwinischen Gemeinde der Hauptstadt Kysyl sind Brüder und eine Jugendgruppe gekommen, um die Freude der Geschwister in Sush zu  teilen, die Jurte für den Dienst einzusetzen und Gott um Seinen Segen und Sein Wirken in Sush zu bitten.

Dann sind die Kinder an der Reihe. Gemeinsam mit Nadja haben sie sich auf dieses Fest vorbereitet, und in jedem ihrer Gedichte und Lieder, die sie in Tuwinisch und Russisch vortragen, kommt ihre Freude zum Ausdruck. Und schließlich jener besondere Moment, der die Dankbarkeit der Kinder von Sush in Worte fasst. Tamerlan steht auf, und ich erkenne den Jungen sofort. Während unseres ersten Besuchs in Sush zu Beginn des Jahres, als wir über den möglichen Bau eines Hoffnungszentrums (in Form einer Jurte) gesprochen hatten, war es Tamerlan gewesen, der Jesus auf Knien um eine Jurte für die Kinder gebeten hatte.

Jenes aufrichtige, kindliche Gebet hat Gott erhört! Das Gebet eines Jungen, der das Schicksal der anderen Kinder von Sush teilt, dessen Vater selten zu Hause ist, weil er nur weit weg in Russland Arbeit finden kann, dessen Mutter häufig trinkt. Eines Jungen, der für sein Alter zu viel Verantwortung trägt, wenn er sich darum kümmern muss, dass seine Mutter und er im Winter nicht erfrieren und dass sie etwas zu essen haben. Eines typischen Jungen aus Sush. Aber eines Jungen, der weiß, dass Jesus ihn liebhat!

Eines Jungen, der jetzt aus tiefstem Herzen betet und Jesus dafür dankt, dass Er sein Gebet erhört hat. Später, als die Kinder das Festessen genießen und dann ausgelassen im Schnee toben, spüre ich, wie die Freude der Kinder auch mich erfüllt, und ich danke dem Herrn für Sein Wirken in Sush - einem Ort, der für uns so weit entfernt, aber für Gott nicht unerreichbar ist.  

Danke für Ihre Unterstützung für den Bau des Hoffnungszentrums in Sush!

Danke, dass Sie auch weiterhin für die Tuwiner beten! Für Menschen, die in Angst vor Schamanen und Geistern leben und sich nach Gottes Liebe sehnen.  

Für Nadja und die Kinder von Sush, die im Hoffnungszentrum von Jesus hören und das Evangelium in ihre Familien tragen - die Botschaft, die ein ganzes Volk verändern und retten kann, weil sie lebendige Hoffnung ins Land der Schamanen bringt.

No items found.

Wenn Sie auf dem laufenden bleiben wollen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen die aktuellen Berichte und Zeugnis per Email schicken dürfen. Einfach den Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Beten

Wenn Sie auf dem laufenden bleiben wollen

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen die aktuellen Berichte und Zeugnis per Email schicken dürfen. Einfach den Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

mitmachen

WIE GOTT WIRKT

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Melden Sie sich für den Bibel-Mission Newsletter an!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden! Regelmäßig versenden wir aktuelle Informationen und Gebetsanliegen. Einfach hier anmelden und updates darüber erhalten, wie Gott wirkt und Gebet erhört.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
W3Schools